Hofburg Courtyard Roof

Unternehmen:
Waagner Biro steel and glass GmbH
Auftraggeber:
PORR
Investor, Bauherr:
Burghauptmannschaft
Planer:
Architekt: Wehdorn, Ingenieur: Stella & Stengl
Land, Stadt:
Österreich, Wien
Objekttyp:
Architekturbau, Bauen im Bestand
Material:
Dach, Wand, Glas, Stahl
Leistung:
Engineering, Lieferung, Montage
Fertigstellung:
2005

Die Aufgabe von Waagner Biro steel and glass bei diesem Projekt war die Planung und Montage einer Umhüllung für das neue Konferenzzentrum in der Hofburg, einem dreigeschossigen Anbau an das Kesselhaus des Schlosses. Eine der Planungsvorgaben war, dass eine vollständige Überdachung des Hofes aufgrund der denkmalgeschützten Fassade der Alten Burg ... und der unzureichenden Belichtung und Belüftung der bestehenden Räume nicht möglich ist. Das Grundkonzept sah eine leichte Stahl-Glas-Konstruktion vor, die an die Westfassade andockt und so zusätzlichen Raum schafft, aber die 3 anderen Fassaden des Hofes bewahrt. Diese Anforderungen führten zu einer Betonung der Interaktion zwischen der alten und der neuen Struktur durch Form und Materialwahl.