Palmenhaus Schönbrunn – Revitalised

Das Palmenhaus Schšnbrunn wurde von F. Segenschmid entworfen und 1882 vom Kaiser Franz Joseph I. eršffnet. Es ist das grš§te des Kontinents und zŠhlt baulich zu den schšnsten seiner Art. Es beherbergt die schšnsten Exemplare der historischen Pflanzensammlung Schšnbrunns.
©Waagner Biro
Unternehmen:
Waagner Biro steel and glass GmbH
Planer:
Waagner Biro steel and glass
Land, Stadt:
Österreich, Wien
Objekttyp:
Architekturbau, Bauen im Bestand
Material:
Glas, Stahl
Leistung:
Engineering
Fertigstellung:
1990

Bereits im 19. Jahrhundert errichtete einer der Vorgänger von Waagner Biro (Ig. Gridl) einen seiner aufregendsten Stahl-Glas-Bauten: das Palmenhaus, eines der Highlights von Schloss Schِnbrunn in Wien. Durch Umwelteinflüsse verursachte Schäden erforderten eine Renovierung des alten Stahl-Glas-Baus. Waagner-Biro wurde erneut mit dieser anspruchsvollen Aufgabe betraut. Von 1986 bis 1990 mussten ... die gesamte Stahlkonstruktion und die schuppenartige Verglasung rekonstruiert werden. Alte Niettechnik und moderne Technologien wurden kombiniert, um die bestehenden Probleme zu lösen und das Gebäude nach den alten Vorstellungen und Leistungsvorgaben auszuführen. Das "Neue Palmenhaus" wurde 1990 eröffnet.